Suchformular einblenden
Datum, Uhrzeit, Ort Veranstaltung, Beschreibung, Veranstalter 16 Veranstaltungen gefunden
05.07.2022
09:30
Betrieb Stritt Bösingen
Bösinger Feldtag
Beschreibung: Der Bösinger Feldtag findet am 05.07.2022 um 09:30 Uhr und um 18:30 Uhr auf dem Betrieb Stritt in Bösingen statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Lisa Paulus
0741 244-708
lisa.paulus@landkreis-rottweil.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz Sachkunde
Anmeldung erforderlich: nein
Der Bösinger Feldtag findet am 05.07.2022 um 09:30 Uhr und um 18:30 Uhr auf dem Betrieb Stritt in Bösingen statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
06.07.2022
19:00 - 21:00
Betrieb Manfred Schmelcher, Lautertalstr. 27, 72532 Gomadingen-Dapfen (Treffpunkt)
Einladung zur Feldbesichtigung im Rahmen des Demonstrationsbetriebsnetzwerks Pflanzenschutzmittelreduktion
Beschreibung: Es werden Versuche in Wintergerste, Winterraps und Winterweizen angefahren.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: https://reutlingen.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Veranstaltungskalender_RT/2022-07-06+Feldbesichtigung+Demonstrationsbetriebsnetzwerk+Pflanzenschutzmittelreduktion
Weiteres zur Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Teilnehmer begrenzt.
Es werden Versuche in Wintergerste, Winterraps und Winterweizen angefahren.Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
07.07.2022
14:00
Treffpunkt 14 Uhr: Am Parkplatz zwischen Hohenstein-Eglingen in Richtung Ödenwaldstetten (ca. 650m nach dem Ortsausgang Hohenstein, links fahren)
Veranstaltung am Acker: Anbau alternativer Kulturarten
Beschreibung: "Biodiversitätswirkung und Anbau alternativer Kulturarten für eine nachhaltige Landwirtschaft":Wir wollen Ihnen damit die Möglichkeit geben, sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte.Herr Wendelin Heilig wird über die Etablierung von alternativen Kulturen wie Buchweizen, Linsen mit Stützfrucht und Emmer referieren und auf die Ansprüche der Kulturen hinsichtlich der Sortenunterschiede eingehen. Weitere Themen sind die Nährstoffversorgung, mechanische Beikrautregulierung, Beerntung sowie Wechselwirkungen zwischen Saatstärke und dem Ertragsvermögen der Kulturen. Aktuelle Ergebnisse zur Entwicklung von Nützlingen in den Kulturen werden ebenfalls vorgestellt.Herr Dr. Rainer Oppermann wird auf die Biodiversität in den verschiedenen Kulturen und den Wechselwirkungen auf Landschaftsebene eingehen und welche Möglichkeiten der Anbau von Mischkulturen dafür bietet. Die Region Schwäbische Alb bietet aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten viele Möglichkeiten und es können hier produktionsintegriert Biodiversitäts-Hotspots entstehen. Außerdem wird er ansprechen, wie sich spezielle Kulturen wie Körnerfenchel, Blaumohn und Saatlein im Kontext der übrigen Kulturen dabei auswirken.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Landwirtschaft
Veranstalter: Bio-Musterregion BSG und Geschäftsstelle BSG
Kooperationspartner: Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Landwirtschaft
Ansprechpartner: Benedikt Ritter
0731/185-3171
benedikt.ritter@alb-donau-kreis.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: nein
"Biodiversitätswirkung und Anbau alternativer Kulturarten für eine nachhaltige Landwirtschaft":Wir wollen Ihnen damit die Möglichkeit geben, sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte.Herr Wendelin Heilig wird über die Etablierung von alternativen Kulturen wie Buchweizen, Linsen mit Stützfrucht und Emmer referieren und auf die Ansprüche der Kulturen hinsichtlich der Sortenunterschiede eingehen. Weitere Themen sind die Nährstoffversorgung, mechanische Beikrautregulierung, Beerntung sowie Wechselwirkungen zwischen Saatstärke und dem Ertragsvermögen der Kulturen. Aktuelle Ergebnisse zur Entwicklung von Nützlingen in den Kulturen werden ebenfalls vorgestellt.Herr Dr. Rainer Oppermann wird auf die Biodiversität in den verschiedenen Kulturen und den Wechselwirkungen auf Landschaftsebene eingehen und welche Möglichkeiten der Anbau von Mischkulturen dafür bietet. Die Region Schwäbische Alb bietet aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten viele Möglichkeiten und es können hier produktionsintegriert Biodiversitäts-Hotspots entstehen. Außerdem wird er ansprechen, wie sich spezielle Kulturen wie Körnerfenchel, Blaumohn und Saatlein im Kontext der übrigen Kulturen dabei auswirken.Bio-Musterregion BSG und Geschäftsstelle BSG
07.07.2022
14:00 - 17:00
72531 Hohenstein-Eglingen, Vorort am Acker
Biodiversitätswirkung und Anbau alternativer Kulturarten für eine nachhaltige Landwirtschaft
Beschreibung: Sie haben die Möglichkeit sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte. Anmeldung nicht erforderlich.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Weitere Infos: https://www.biomusterregionen-bw.de/,Lde/Startseite/Bio-Musterregion+Biosphaerengebiet+Schwaebische+Alb/Veranstaltung_am_Acker_Anbau_alternativer_Kulturarten Biomusterregionen BW - Veranstaltung_am_Acker_Anbau_alternativer_Kulturarten (biomusterregionen-bw.de)
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: Am Parkplatz zwischen Hohenstein-Eglingen in Richtung Ödenwaldstetten (ca. 650m nach dem Ortsausgang Hohenstein, links fahren) Bitte bilden Sie wenn möglich Fahrgemeinschaften, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind.
Veranstalter: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Biosphärenallee 2 - 4, 72525 Münsingen-Auingen
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: nein
Sie haben die Möglichkeit sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte. Anmeldung nicht erforderlich.Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Biosphärenallee 2 - 4, 72525 Münsingen-Auingen
13.07.2022
18:30
Bergfelden
Feldtag Pflanzenschutzmittelreduktion
Beschreibung: Am 13.Juli 2022 findet der Feldtag Pflanzenschutzmittelreduktion bei dem Demobetrieb Ernst Schmid in Bergfelden statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Lisa Paulus
0741 244 708
lisa.paulus@landkreis-rottweil.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Bäuerinnen und Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz Sachkunde
Anmeldung erforderlich: nein
Link zur Online-Anmeldung: https://www.terminland.eu/landkreis-rottweil/?m=1004054
Anmeldebedingungen: Online-Anmeldung
Am 13.Juli 2022 findet der Feldtag Pflanzenschutzmittelreduktion bei dem Demobetrieb Ernst Schmid in Bergfelden statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
14.07.2022
09:00 - 14:30
76297 Stutensee
Tag der Kartoffelgesundheit
Beschreibung: Der Landwirtschaftliche Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V. und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) laden zu einem Versuchsfeldtag ein. Schwerpunkte des Feldtags sind Demonstrationsversuche zur Gesunderhaltung von Kartoffelbeständen, Sortenfragen, Krautregulierung, Zwischenfruchtanbau und Produktionstechnik. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an konventionelle als auch an biologische Erzeugerinnen und Erzeuger von Speise-, Industrie- und Pflanzkartoffeln sowie an Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftsbehörden.Der Tag der Kartoffelgesundheit wird fachlich unterstützt durch den Landwirtschaftlichen Beratungsdienst Kartoffelanbau, das LTZ Augustenberg, das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, die Bioland Beratung Augsburg, die Demeter Beratung Baden-Württemberg und die Versuchsstation Dethlingen. Mehrere Düngemittel-, Pflanzenschutzmittel- und Saatgutfirmen sowie die ZG Raiffeisen Karlsruhe sind mit Informationsständen vertreten und laden zur Diskussion ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.Der Tag der Kartoffelgesundheit ist als vierstündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt.
Veranstaltungsart: Fachpraxis/Workshop
Weitere Infos: www.ltz-augustenberg.de
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Veranstalter: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Kooperationspartner: Landwirtschaftlicher Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V.
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Meßmer
0771/89835-720
Hans-Juergen.Messmer@ltz.bwl.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: http://www.ltz-augustenberg.de
Anmeldebedingungen: Eine Anmeldung ist nur für die Ausstellung einer Bescheinigung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz erforderlich.
Teilnahmegebühr: Die Teilnahme am Tag der Kartoffelgesundheit ist kostenlos.
Weiteres zur Anmeldung: . Die Veranstaltung findet vorbehaltlich möglicher Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie statt. Hygienevorschriften und Abstandsregeln sind einzuhalten.
Der Landwirtschaftliche Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V. und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) laden zu einem Versuchsfeldtag ein. Schwerpunkte des Feldtags sind Demonstrationsversuche zur Gesunderhaltung von Kartoffelbeständen, Sortenfragen, Krautregulierung, Zwischenfruchtanbau und Produktionstechnik. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an konventionelle als auch an biologische Erzeugerinnen und Erzeuger von Speise-, Industrie- und Pflanzkartoffeln sowie an Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftsbehörden.Der Tag der Kartoffelgesundheit wird fachlich unterstützt durch den Landwirtschaftlichen Beratungsdienst Kartoffelanbau, das LTZ Augustenberg, das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, die Bioland Beratung Augsburg, die Demeter Beratung Baden-Württemberg und die Versuchsstation Dethlingen. Mehrere Düngemittel-, Pflanzenschutzmittel- und Saatgutfirmen sowie die ZG Raiffeisen Karlsruhe sind mit Informationsständen vertreten und laden zur Diskussion ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.Der Tag der Kartoffelgesundheit ist als vierstündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt. Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
14.07.2022
18:30
Betrieb Stern-Fautz Seedorf
Maisfeldtag
Beschreibung: Der Maisfeldtag findet am 14.07.2022 um 18:30 Uhr bei dem Betrieb Stern-Fautz in Seedorf statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Lisa Paulus
0741 244-708
lisa.paulus@landkreis-rottweil.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz Sachkunde
Anmeldung erforderlich: nein
Der Maisfeldtag findet am 14.07.2022 um 18:30 Uhr bei dem Betrieb Stern-Fautz in Seedorf statt. Es wird ein Zertifikat für 2-stündige Sachkundefortbildung in Pflanzenschutz ausgestellt.Landratsamt Rottweil - Landwirtschaftsamt
15.07.2022
14:00 - 17:00
72813 St. Johann-Würtingen, Fohlenhof
Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 1. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
15.07.2022
19:00 - 22:00
72813 St. Johann-Würtingen, Fohlenhof
Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 2. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
20.07.2022
13:00 - 16:30
Grünlandversuchsfeld Kisslegg Oberhaid
Grünland Technik am Grünlandversuchsfeld Kisslegg Oberhaid
Beschreibung: Auf dem Grünland-Versuchsfeld in Kißlegg-Oberhaid veranstaltet das Landwirtschaftsamt Ravensburg einen Techniktag am Mittwoch, den 20. Juli 2022. Lange schon suchen die Landwirte nach einer effektiven und großflächigen Technik zur Bekämpfung von Problemunkräutern. Inzwischen gibt es serienreife Pflanzenschutzgeräte, die z.B. Ampferpflanzen erkennen und nur diese gezielt mit Herbiziden besprühen. Verschiedene Geräte werden dazu vorgestellt und auch das Ergebnis lässt sich auf der Fläche begutachten.Die Vorgaben der Düngeverordnung schreiben ab 2025 auch auf Grünland eine streifenförmige Gülleausbringung vor. Der Termin rückt näher und die Landtechnik bietet immer wieder neue Möglichkeiten an. Gezeigt wird dazu unter anderem ein neuer Verteiler aus der Schweiz.Zur Ergänzung der organischen Düngung mit flüssigem Stickstoffdünger kann sehr effektiv das Cultan-Verfahren eingesetzt werden. Auch dazu wird das Verfahren vorgestellt und erläutert.Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden. Es gelten die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
Veranstaltungsart: Ausstellung mit Betreuung
Weitere Infos: https://www.rv.de/19166300
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Ravensburg - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landwirtschaftsamt Ravensburg, Sachgebiet pflanzliche Produktion
Ansprechpartner: Simon Bayer
0751/ 85 6144
s.bayer@rv.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz
Anmeldung erforderlich: nein
Auf dem Grünland-Versuchsfeld in Kißlegg-Oberhaid veranstaltet das Landwirtschaftsamt Ravensburg einen Techniktag am Mittwoch, den 20. Juli 2022. Lange schon suchen die Landwirte nach einer effektiven und großflächigen Technik zur Bekämpfung von Problemunkräutern. Inzwischen gibt es serienreife Pflanzenschutzgeräte, die z.B. Ampferpflanzen erkennen und nur diese gezielt mit Herbiziden besprühen. Verschiedene Geräte werden dazu vorgestellt und auch das Ergebnis lässt sich auf der Fläche begutachten.Die Vorgaben der Düngeverordnung schreiben ab 2025 auch auf Grünland eine streifenförmige Gülleausbringung vor. Der Termin rückt näher und die Landtechnik bietet immer wieder neue Möglichkeiten an. Gezeigt wird dazu unter anderem ein neuer Verteiler aus der Schweiz.Zur Ergänzung der organischen Düngung mit flüssigem Stickstoffdünger kann sehr effektiv das Cultan-Verfahren eingesetzt werden. Auch dazu wird das Verfahren vorgestellt und erläutert.Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden. Es gelten die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.Landwirtschaftsamt Ravensburg, Sachgebiet pflanzliche Produktion
22.07.2022
10:00 - 13:00
72531 Hohenstein-Maßhalderbuch
Öko-Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: ohne Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 1. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
ohne Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
22.07.2022
14:00 - 17:00
72531 Hohenstein-Maßhalderbuch
Öko-Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 2. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
05.09.2022
20:00
Ingelfingen, Stadthalle
Rat zur Saat
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Hohenlohekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Hohenlohekreis - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Herr Wahl
07940 18-1601
Landwirtschaftsamt@Hohenlohekreis.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Bäuerinnen und Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
Landratsamt Hohenlohekreis - Landwirtschaftsamt
06.09.2022
19:00
Landwirtschaftsamt Am Viehmarkt 1 76646 Bruchsal (vorbehaltlich der Coronabedingungen)
'Rat zur Saat ' - Zentrale Veranstaltung für die Rheinebene und den Kraichgau
Beschreibung: Aktuelle Sorten- und Pflanzenschutzempfehlungen Getreide, rechtliche Informationen für die Landwirtschaft
Veranstaltungsart: Vortrag
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Karlsruhe - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Karlsruhe - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Wolfgang Ibach und Laura Merkle
0721 936-89020 oder 0721 936-88670
wolgang.ibach@landratsamt-karslruhe.de oder laura.merkle@landratsamt-karlsruhe.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: http://folgt
Aktuelle Sorten- und Pflanzenschutzempfehlungen Getreide, rechtliche Informationen für die Landwirtschaft Landratsamt Karlsruhe - Landwirtschaftsamt
07.09.2022
10:00 - 12:00
Tailfingen, Zentrales Versuchsfeld
Versuchsfeldtag Tailfingen
Beschreibung: Schwerpunkt Mais, Soja, Zwischenfrucht
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Tübingen - Abteilung Landwirtschaft
Bemerkungen: Diese Veranstaltungen werden als Fortbildungsveranstaltung für den Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt und bescheinigt
Veranstalter: LRA Tübingen, LRA Böblingen
Ansprechpartner: Herr Schöpfle
07071 / 207-4036
d.schoepfle@kreis-tuebingen.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz
Anmeldung erforderlich: ja
Schwerpunkt Mais, Soja, ZwischenfruchtLRA Tübingen, LRA Böblingen
15.09.2022
14:00 - 17:00
Zentrales Versuchsfeld Döggingen
Versuchsfeldtag Silomais
Beschreibung: Führung auf dem Mais-Versuchsfeld mit 2-stündiger Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Kooperationspartner: LAZBW Aulendorf
Ansprechpartner: Ralf Brodscholl
07721 9135324
r.brodscholl@lrasbk.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
Anmeldebedingungen: Werden noch bekanntgegeben
Führung auf dem Mais-Versuchsfeld mit 2-stündiger Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung.Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt