Suchformular einblenden
Datum, Uhrzeit, Ort Veranstaltung, Beschreibung, Veranstalter 46 Veranstaltungen gefunden
05.07.2022
16:30 - 19:00
74564 Crailsheim-Beuerlbach
Heterogene Weizenpopulationen in Anbau und Verarbeitung
Beschreibung: Das LTZ Augustenberg, die Universität Kassel und der Berufsverband „Die Freien Bäcker e.V.“ haben sich im BÖLN-Projekt BAKWERT mit Landwirtinnen und Landwirten, Mühlen und Bäckereien zusammengeschlossen. Ziel ist, in regionalen Bio-Wertschöpfungsketten gemeinsam die Chancen, aber auch mögliche Schwierigkeiten bei Anbau, Verarbeitung und Vermarktung heterogener Weizenpopulationen zu untersuchen.In einem Seminar werden nun erste Erfahrungen aus dem Projekt BAKWERT präsentiert: Ergebnisse zu Anbaueigenschaften, Erträgen und Qualitäten sowie Einschätzungen aus Mühle und Bäckerei.
Veranstaltungsart: Fachpraxis/Workshop
Weitere Infos: www.ltz-augustenberg.de
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Veranstalter: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Ansprechpartner: Annette Haak
07641/957890-17
Poststelle-KOELBW@ltz.bwl.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Anmeldung erforderlich: nein
Link zur Online-Anmeldung: leider ist die Anmeldung jetzt nicht möglich
Anmeldebedingungen: Eine Anmeldung ist erwünscht.
Teilnahmegebühr: Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos.
Weiteres zur Anmeldung: Die Veranstaltung findet vorbehaltlich möglicher Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie statt. Hygienevorschriften und Abstandsregeln sind einzuhalten.
Das LTZ Augustenberg, die Universität Kassel und der Berufsverband „Die Freien Bäcker e.V.“ haben sich im BÖLN-Projekt BAKWERT mit Landwirtinnen und Landwirten, Mühlen und Bäckereien zusammengeschlossen. Ziel ist, in regionalen Bio-Wertschöpfungsketten gemeinsam die Chancen, aber auch mögliche Schwierigkeiten bei Anbau, Verarbeitung und Vermarktung heterogener Weizenpopulationen zu untersuchen.In einem Seminar werden nun erste Erfahrungen aus dem Projekt BAKWERT präsentiert: Ergebnisse zu Anbaueigenschaften, Erträgen und Qualitäten sowie Einschätzungen aus Mühle und Bäckerei.Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
06.07.2022
14:30 - 17:00
Tanja und Jürgen Maurer, Dorfstraße 12, 74635 Kupferzell-Feßbach
Lehrkräftefortbildung: Landwirtschaft und Biodiversität - das bietet der Lernort Bauernhof
Beschreibung: Die praxisbezogene und eng am Bildungsplan orientierte Fortbildung vermittelt Hintergrundwissen zu Landwirtschaft und Biodiversität: Vorstellen des landwirtschaftlichen Betriebes mit Schweinemast, Legehennen, Getreideanbau und Umsetzung von produktionsintegrierten Maßnahmen zur Biodiversität, wie Blühstreifen, Lerchenfenster, Mais-Bohnengemenge; das Zusammenspiel von Arten in ihren Lebensräumen erkunden, praktische Lernangebote und Unterrichtsmaterialien zur Umsetzung des Themas im Unterricht.Der Bauernhof ist ideal, um Kindern und Jugendlichen die Herkunft, Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln spielerisch erlebbar zu vermitteln. Lehrerinnen und Lehrer erfahren, welche Möglichkeiten dieser außerschulische Lernort beim Stationenlernen bietet.
Veranstaltungsart: Seminar/Lehrgang
Weitere Infos: www.lob-bw.de
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt in Kooperation mit LWÄ Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall
Kooperationspartner: Bauernverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe-Rems und Familie Tanja und Jürgen Maurer
Ansprechpartner: Andrea Bleher
0157 30160184
andrea.bleher@lbv-bw.de
Zielgruppe: Lehrkräfte
Untergruppe: alle Schularten
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Um Anmeldung bis Donnerstag, 30.06.2022 über den Bildungsserver des Landes Baden Württemberg (LFB-online – KEGL8) oder per E-Mail an andrea.bleher@lbv-bw.de oder an die Faxnummer 07944 9435 111 wird gebeten.
Die praxisbezogene und eng am Bildungsplan orientierte Fortbildung vermittelt Hintergrundwissen zu Landwirtschaft und Biodiversität: Vorstellen des landwirtschaftlichen Betriebes mit Schweinemast, Legehennen, Getreideanbau und Umsetzung von produktionsintegrierten Maßnahmen zur Biodiversität, wie Blühstreifen, Lerchenfenster, Mais-Bohnengemenge; das Zusammenspiel von Arten in ihren Lebensräumen erkunden, praktische Lernangebote und Unterrichtsmaterialien zur Umsetzung des Themas im Unterricht.Der Bauernhof ist ideal, um Kindern und Jugendlichen die Herkunft, Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln spielerisch erlebbar zu vermitteln. Lehrerinnen und Lehrer erfahren, welche Möglichkeiten dieser außerschulische Lernort beim Stationenlernen bietet. Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt in Kooperation mit LWÄ Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall
07.07.2022
14:00 - 17:00
72531 Hohenstein-Eglingen, Vorort am Acker
Biodiversitätswirkung und Anbau alternativer Kulturarten für eine nachhaltige Landwirtschaft
Beschreibung: Sie haben die Möglichkeit sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte. Anmeldung nicht erforderlich.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Weitere Infos: https://www.biomusterregionen-bw.de/,Lde/Startseite/Bio-Musterregion+Biosphaerengebiet+Schwaebische+Alb/Veranstaltung_am_Acker_Anbau_alternativer_Kulturarten Biomusterregionen BW - Veranstaltung_am_Acker_Anbau_alternativer_Kulturarten (biomusterregionen-bw.de)
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: Am Parkplatz zwischen Hohenstein-Eglingen in Richtung Ödenwaldstetten (ca. 650m nach dem Ortsausgang Hohenstein, links fahren) Bitte bilden Sie wenn möglich Fahrgemeinschaften, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind.
Veranstalter: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Biosphärenallee 2 - 4, 72525 Münsingen-Auingen
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: nein
Sie haben die Möglichkeit sich Vorort am Acker über Erfahrungen und neuere Erkenntnisse zum Anbau von alternativen Kulturen zu informieren. Zudem soll aufgezeigt werden, dass die Biodiversität unter anderem über den Anbau solcher Kulturen und weiteren Anbaumaßnahmen gefördert werden kann und welche Absatz- und Vermarktungsoptionen es geben könnte. Anmeldung nicht erforderlich.Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Biosphärenallee 2 - 4, 72525 Münsingen-Auingen
07.07.2022
19:30 - 22:00
Gasthaus "Adler" Mühlingen
Infoveranstaltung Photovoltaik über Obst, Acker und Grünland in Produktion
Beschreibung: Die Solarstromproduktion wird immer weiter ausgebaut. Insbesondere landwirtschaftliche Flächen sind mehr im Fokus. Durch die Installation von Agri-PV-Anlagen ist eine Doppelnutzung der vorhandenen Fläche möglich. So ist sowohl die Erzeugung von Lebens- oder Futtermitteln als auch die Solarstromproduktion auf ein und derselben Fläche möglich. Gleichzeitig können diese Anlagen dem betreibenden landwirtschaftlichen Betrieb eine gewisse Energieunabhängigkeit schaffen. Die Schonung wertvoller Produktionsflächen in der Region, auch für einen Erhalt der Ernährungssicherung, kann durch die Installation solcher Agri-PV-Anlagen begünstigt werden.Programm: 19:30 Uhr Begrüßung Herr Reinhard Schulze, Amtsleiter Landwirtschaftsamt Stockach19:45 Uhr Aufbau und Leistungen der PV-Anlagen über Ackerflächen beim Hofgut Heggelbach Frau Agnes Wilke, Fraunhofer-Institut Freiburg20:30 Uhr Aufbau und Betriebsstart der PV-Anlagen über Obst Herr Dr. Ulrich Mayr, Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee21:15 Uhr Planung und Betrieb von PV-Anlagen mit vertikalen Modulen Herr Nicolei Zwosta, Fa. Solverde22:00 Uhr Gemeinsamer Antrag und PV-Flächenanlagen Frau Julia Dufner, Landwirtschaftsamt StockachEs besteht die Möglichkeit zur Diskussion.Anmeldung unter +497531/800-2966 oder per Mail unter landwirtschaftsamt@LRAKN.de bis Dienstag, 5. Juli, möglich.
Veranstaltungsart: Vortrag
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Konstanz - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Konstanz - Landwirtschaftsamt
Anmeldung erforderlich: nein
Die Solarstromproduktion wird immer weiter ausgebaut. Insbesondere landwirtschaftliche Flächen sind mehr im Fokus. Durch die Installation von Agri-PV-Anlagen ist eine Doppelnutzung der vorhandenen Fläche möglich. So ist sowohl die Erzeugung von Lebens- oder Futtermitteln als auch die Solarstromproduktion auf ein und derselben Fläche möglich. Gleichzeitig können diese Anlagen dem betreibenden landwirtschaftlichen Betrieb eine gewisse Energieunabhängigkeit schaffen. Die Schonung wertvoller Produktionsflächen in der Region, auch für einen Erhalt der Ernährungssicherung, kann durch die Installation solcher Agri-PV-Anlagen begünstigt werden.Programm: 19:30 Uhr Begrüßung Herr Reinhard Schulze, Amtsleiter Landwirtschaftsamt Stockach19:45 Uhr Aufbau und Leistungen der PV-Anlagen über Ackerflächen beim Hofgut Heggelbach Frau Agnes Wilke, Fraunhofer-Institut Freiburg20:30 Uhr Aufbau und Betriebsstart der PV-Anlagen über Obst Herr Dr. Ulrich Mayr, Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee21:15 Uhr Planung und Betrieb von PV-Anlagen mit vertikalen Modulen Herr Nicolei Zwosta, Fa. Solverde22:00 Uhr Gemeinsamer Antrag und PV-Flächenanlagen Frau Julia Dufner, Landwirtschaftsamt StockachEs besteht die Möglichkeit zur Diskussion.Anmeldung unter +497531/800-2966 oder per Mail unter landwirtschaftsamt@LRAKN.de bis Dienstag, 5. Juli, möglich. Landratsamt Konstanz - Landwirtschaftsamt
08.07.2022
13:00 - 15:00
Treffensbucher Str. 21 89180 Berghülen
Feldgespräch „Biologisch und regenerativ“ auf dem Biolandhof Mayer
Beschreibung: Im Rahmen der „Feld- und Hofgespräche“ stellenPartnerbetriebe des ÖkoNetzBW ihre Arbeitsweise vorund laden Interessenten ein, sich zu informieren undihre Fragen direkt an die praktizierenden Kolleginnenund Kollegen zu stellen.
Veranstaltungsart: Betriebsbesichtigung
Weitere Infos: https://bio-aus-bw.de/site/pbs-bw-mlr-root/get/documents_E835540020/MLR.Dachmandant/Oekoportal/%C3%96konetz-BW/Formulare%26Veranstaltungen/2022-07-08_Feldgespr%C3%A4ch_RegenerativeLW_Mayer.pdf
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Bio aus BW
Veranstalter: ÖkoNetzBW
Ansprechpartner: Pia Müller-Cyran
07641/957890-25
OekoNetz-BW@ltz.bwl.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Bäuerinnen und Landwirte
Anmeldung erforderlich: nein
Link zur Online-Anmeldung: https://www.landwirtschaft-bw.info/MLR.Oekoportal,Lde/Startseite/LEHREN+_+LERNEN/Anmeldung_Feldgespraech-RegLW
Teilnahmegebühr: kostenlos
Im Rahmen der „Feld- und Hofgespräche“ stellenPartnerbetriebe des ÖkoNetzBW ihre Arbeitsweise vorund laden Interessenten ein, sich zu informieren undihre Fragen direkt an die praktizierenden Kolleginnenund Kollegen zu stellen.ÖkoNetzBW
10.07.2022
10:30
Familie Annette und Ralf Ziegler, Eiselau Nr. 5, 89179 Beimerstetten
Landwirtschaft kennenlernen – Landwirtschaftliche Vielfalt erleben, Familientag und Gläserne Produktion
Beschreibung: Was benötigen Kühe, Kälber, Hühner um sich wohlzufühlen, damit wir gute und sichere Lebensmittel haben?Was tun Landwirte um Arten und Ökosystem zu schützen?Was ist Biodiversität und was kann Jeder dazu beitragen? Was wächst auf Feld und Wiese?Der KreisLandFrauen Verband lädt mit zahlreichen Kooperationspartnern ein mit Landwirten ins Gespräch zu kommen, die biologische Vielfalt im Stall, in Feld, Flur und Hausgarten bei Führungen und Informationsständen kennenzulernen.
Veranstaltungsart: Gläserne Produktion
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Landwirtschaft
Veranstalter: Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Landwirtschaft
Kooperationspartner: KreisLandFrauen Verband, u.a.
Zielgruppe: Verbraucher
Anmeldung erforderlich: nein
Was benötigen Kühe, Kälber, Hühner um sich wohlzufühlen, damit wir gute und sichere Lebensmittel haben?Was tun Landwirte um Arten und Ökosystem zu schützen?Was ist Biodiversität und was kann Jeder dazu beitragen? Was wächst auf Feld und Wiese?Der KreisLandFrauen Verband lädt mit zahlreichen Kooperationspartnern ein mit Landwirten ins Gespräch zu kommen, die biologische Vielfalt im Stall, in Feld, Flur und Hausgarten bei Führungen und Informationsständen kennenzulernen.Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Landwirtschaft
11.07.2022
19:00 - 21:00
Online-Veranstaltung per Webex
Informationsveranstaltungen zur neuen Agrar-Förderperiode ab 2023 per Webex
Beschreibung: Ab 2023 werden neue Fördermaßnahmen für die Bewirtschaftung und Pflege von landwirtschaftlichen Flächen angeboten. Damit Sie sich bereits im Sommer in Bezug auf die Anbauplanung ab Herbst 2022 rechtzeitig informieren können, bieten wir eine Informationsveranstaltung mit dem Schwerpunkt "Ackerbau" an.Obwohl noch viele Fragen offen sind, möchten wir Sie soweit es uns möglich ist, über die neuen Anforderungen bei den Direktzahlungen und bei FAKT informieren. Die Online-Informationsveranstaltung findet statt:am Montag, den 11. Juli 2022 um 19 Uhr per Webex.Onlineanmeldung erforderlich!
Veranstaltungsart: Vortrag
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Lörrach - Fachbereich Landwirtschaft & Naturschutz
Veranstalter: Landratsamt Lörrach - Fachbereich Landwirtschaft & Naturschutz
Ansprechpartner: Frau Hoch
07621-410-4410
claudia.hoch@loerrach-landkreis.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: GA-Antragsteller
Arbeitsbereich: Antragsverfahren/Verwaltungsgruppe
Themenbereich: Gemeinsamer Antrag
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: https://www.terminland.de/loerrach-fb-landwirtschaft
Ab 2023 werden neue Fördermaßnahmen für die Bewirtschaftung und Pflege von landwirtschaftlichen Flächen angeboten. Damit Sie sich bereits im Sommer in Bezug auf die Anbauplanung ab Herbst 2022 rechtzeitig informieren können, bieten wir eine Informationsveranstaltung mit dem Schwerpunkt "Ackerbau" an.Obwohl noch viele Fragen offen sind, möchten wir Sie soweit es uns möglich ist, über die neuen Anforderungen bei den Direktzahlungen und bei FAKT informieren. Die Online-Informationsveranstaltung findet statt:am Montag, den 11. Juli 2022 um 19 Uhr per Webex.Onlineanmeldung erforderlich!Landratsamt Lörrach - Fachbereich Landwirtschaft & Naturschutz
12.07.2022
09:30 - 15:30
Kreis Ravensburg
Bezirkslehrfahrt 2022 Ravensburg
Beschreibung: Das Landwirtschaftsamt Ravensburg lädt am Dienstag, 12.07.2022 alle Interessierten zur traditionellen Bezirkslehrfahrt herzlich ein. Nach zwei Jahren Pause findet die Lehrfahrt nun wieder in Präsenz statt. Beginn der Veranstaltung ist um 9:30 Uhr auf dem Betrieb von Felix Madlener in Bad Waldsee-Mennisweiler, Haidgauer Straße 21. Nach der Begrüßung durch Herrn Landrat Harald Sievers und der Einführung durch den Amtsleiter Albrecht Siegel kann der Stallum- und -anbau für 60 Milchkühe mit Melkroboter, Futterband sowie einem Entmistungsroboter besichtigt werden. Ab 11:15 Uhr stellt die Familie Dorn-Bohner in Bad Waldsee-Hittisweiler ihren Stallanbau für nunmehr 135 Kühe vor. Besonderheit bei diesem Stall ist der hohe Grad an Automatisierung im Kuh- und Kälberbereich. So kann neben zwei Melkrobotern, Futteranschiebern und Spaltenschiebern auch eine vollautomatische Fütterung der Tränkekälber besichtigt werden. Ab 12:30 Uhr findet das gemeinsame Mittagessen im Forum der Firma Neyer in Bad Waldsee-Mennisweiler statt. Letzte Station der Lehrfahrt gegen 14 Uhr ist der Betrieb der Hämmerle GbR in Bad Wurzach-Adelshofen. Der im Rahmen der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Stallneubau bietet Platz für 126 Milchkühe und zahlreiche innovative Lösungen in den Bereichen Automatisierung, Emissionsminderung und Tierwohl. Das Ende der Lehrfahrt ist gegen 15:30 Uhr geplant.
Veranstaltungsart: Betriebsbesichtigung
Weitere Infos: https://www.rv.de/19166300
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Ravensburg - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landwirtschaftsamt Ravensburg
Ansprechpartner: Landwirtschaftsamt Ravensburg
0751/ 85 6010
la@rv.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Milchviehhalter
Arbeitsbereich: Agrarstruktur und Betriebswirtschaft
Themenbereich: Agrarförderung
Anmeldung erforderlich: nein
Das Landwirtschaftsamt Ravensburg lädt am Dienstag, 12.07.2022 alle Interessierten zur traditionellen Bezirkslehrfahrt herzlich ein. Nach zwei Jahren Pause findet die Lehrfahrt nun wieder in Präsenz statt. Beginn der Veranstaltung ist um 9:30 Uhr auf dem Betrieb von Felix Madlener in Bad Waldsee-Mennisweiler, Haidgauer Straße 21. Nach der Begrüßung durch Herrn Landrat Harald Sievers und der Einführung durch den Amtsleiter Albrecht Siegel kann der Stallum- und -anbau für 60 Milchkühe mit Melkroboter, Futterband sowie einem Entmistungsroboter besichtigt werden. Ab 11:15 Uhr stellt die Familie Dorn-Bohner in Bad Waldsee-Hittisweiler ihren Stallanbau für nunmehr 135 Kühe vor. Besonderheit bei diesem Stall ist der hohe Grad an Automatisierung im Kuh- und Kälberbereich. So kann neben zwei Melkrobotern, Futteranschiebern und Spaltenschiebern auch eine vollautomatische Fütterung der Tränkekälber besichtigt werden. Ab 12:30 Uhr findet das gemeinsame Mittagessen im Forum der Firma Neyer in Bad Waldsee-Mennisweiler statt. Letzte Station der Lehrfahrt gegen 14 Uhr ist der Betrieb der Hämmerle GbR in Bad Wurzach-Adelshofen. Der im Rahmen der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Stallneubau bietet Platz für 126 Milchkühe und zahlreiche innovative Lösungen in den Bereichen Automatisierung, Emissionsminderung und Tierwohl. Das Ende der Lehrfahrt ist gegen 15:30 Uhr geplant.Landwirtschaftsamt Ravensburg
12.07.2022
16:30 - 19:00
Krummenland 1, 71334 Waiblingen-Beinstein
Rund um die Kartoffel
Beschreibung: Unter dem Motto „Rund um die Kartoffel“ können interessierte Bürgerinnen und Bürger Vielfältiges über die Kartoffel erfahren. Welche Sorten gibt es und wofür werden sie am besten verwendet? Welche Anbaubedingungen benötigen die Kartoffeln und wie schmecken die unterschiedlichen Sorten? All das und noch mehr erklärt Ariane Lechner, die den Bio-Hof mit ihrer Familie bewirtschaftet. Bei einer Verkostung können die Besucher einzelne Sorten probieren und so ihre Lieblingskartoffel finden.
Veranstaltungsart: Vortrag
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt in Kooperation mit der Biomusterregion Rems-Murr-Ostalb
Kooperationspartner: Lechner-Hof
Ansprechpartner: Eva-Maria Kötter
071918954251
e.koetter@rems-murr-kreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung unter Telefonnummer:07191-895-4000 (nur vormittags) oder unter landwirtschaft(@)rems-murr-kreis.de notwendig.
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Unter dem Motto „Rund um die Kartoffel“ können interessierte Bürgerinnen und Bürger Vielfältiges über die Kartoffel erfahren. Welche Sorten gibt es und wofür werden sie am besten verwendet? Welche Anbaubedingungen benötigen die Kartoffeln und wie schmecken die unterschiedlichen Sorten? All das und noch mehr erklärt Ariane Lechner, die den Bio-Hof mit ihrer Familie bewirtschaftet. Bei einer Verkostung können die Besucher einzelne Sorten probieren und so ihre Lieblingskartoffel finden.Landratsamt Rems-Murr-Kreis - Landwirtschaftsamt in Kooperation mit der Biomusterregion Rems-Murr-Ostalb
13.07.2022
09:30 - 16:30
JVA Ravensburg - Außenstelle Bettenreute 88273 Fronreute
Feldtag Bettenreute
Beschreibung: Das LAZBW Aulendorf bewirtschaftet am Standort Bettenreute (Fronreute)im Praxismaßstab einen Demonstrationsbetrieb für biodiversitätsförderndeMaßnahmen. Der Modellbetrieb ist Bestandteil desSonderprogramms zur Förderung der biologischen Vielfalt. Die Maßnahmenerfolgen im Forschungsverbund mit verschiedenen Landeseinrichtungen(u.a. LTZ Augustenberg, Wild- und Grünlandforschungdes Landes, HfWU Nürtingen, Universität Hohenheim). Im Ackerbauwerden vor allem Elemente der "Regenerativen Landwirtschaft" mitder betriebsüblichen Bewirtschaftung verglichen. Im Rahmen der"Allianz für Niederwild" ist Bettenreute eine von vier Modellregionenin Baden-Württemberg und soll mit den landwirtschaftlichen sowieangrenzenden Forstflächen zu einem innovativen und bisher einzigartigenLehr- und Forschungsrevier ausgebaut werden. Die Grünlandforschungdes Landes betreut verschiedene Maßnahmen wieAltgrasstreifen und Einsaaten von Leguminosen.Die praxisnahen Demonstrationen und Ergebnisse der bisherigenErhebungen werden in einem jährlichen Feldtag vorgestellt. Dieserfindet am 13. Juli 2022 statt. Das genaue Programm finden Sie zeitnah unter www.lazbw.de. Teilnahmebeitrag 15 € zuzüglich Verpflegung vor Ort mit der Bitte um Barzahlung. Anmeldung erforderlich bis 06.07.2022 unter www.lazbw.de oder nehmen Sie Kontakt auf per Mail an poststelle@lazbw.bwl.de oder telefonisch unter Tel: 07525-942300.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: LAZBW Aulendorf
Ansprechpartner: 07525-942300
poststelle@lazbw.bwl.de
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: http://
Teilnahmegebühr: 15 €
Das LAZBW Aulendorf bewirtschaftet am Standort Bettenreute (Fronreute)im Praxismaßstab einen Demonstrationsbetrieb für biodiversitätsförderndeMaßnahmen. Der Modellbetrieb ist Bestandteil desSonderprogramms zur Förderung der biologischen Vielfalt. Die Maßnahmenerfolgen im Forschungsverbund mit verschiedenen Landeseinrichtungen(u.a. LTZ Augustenberg, Wild- und Grünlandforschungdes Landes, HfWU Nürtingen, Universität Hohenheim). Im Ackerbauwerden vor allem Elemente der "Regenerativen Landwirtschaft" mitder betriebsüblichen Bewirtschaftung verglichen. Im Rahmen der"Allianz für Niederwild" ist Bettenreute eine von vier Modellregionenin Baden-Württemberg und soll mit den landwirtschaftlichen sowieangrenzenden Forstflächen zu einem innovativen und bisher einzigartigenLehr- und Forschungsrevier ausgebaut werden. Die Grünlandforschungdes Landes betreut verschiedene Maßnahmen wieAltgrasstreifen und Einsaaten von Leguminosen.Die praxisnahen Demonstrationen und Ergebnisse der bisherigenErhebungen werden in einem jährlichen Feldtag vorgestellt. Dieserfindet am 13. Juli 2022 statt. Das genaue Programm finden Sie zeitnah unter www.lazbw.de. Teilnahmebeitrag 15 € zuzüglich Verpflegung vor Ort mit der Bitte um Barzahlung. Anmeldung erforderlich bis 06.07.2022 unter www.lazbw.de oder nehmen Sie Kontakt auf per Mail an poststelle@lazbw.bwl.de oder telefonisch unter Tel: 07525-942300.LAZBW Aulendorf
14.07.2022
09:00 - 14:30
76297 Stutensee
Tag der Kartoffelgesundheit
Beschreibung: Der Landwirtschaftliche Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V. und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) laden zu einem Versuchsfeldtag ein. Schwerpunkte des Feldtags sind Demonstrationsversuche zur Gesunderhaltung von Kartoffelbeständen, Sortenfragen, Krautregulierung, Zwischenfruchtanbau und Produktionstechnik. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an konventionelle als auch an biologische Erzeugerinnen und Erzeuger von Speise-, Industrie- und Pflanzkartoffeln sowie an Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftsbehörden.Der Tag der Kartoffelgesundheit wird fachlich unterstützt durch den Landwirtschaftlichen Beratungsdienst Kartoffelanbau, das LTZ Augustenberg, das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, die Bioland Beratung Augsburg, die Demeter Beratung Baden-Württemberg und die Versuchsstation Dethlingen. Mehrere Düngemittel-, Pflanzenschutzmittel- und Saatgutfirmen sowie die ZG Raiffeisen Karlsruhe sind mit Informationsständen vertreten und laden zur Diskussion ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.Der Tag der Kartoffelgesundheit ist als vierstündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt.
Veranstaltungsart: Fachpraxis/Workshop
Weitere Infos: www.ltz-augustenberg.de
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Veranstalter: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
Kooperationspartner: Landwirtschaftlicher Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V.
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Meßmer
0771/89835-720
Hans-Juergen.Messmer@ltz.bwl.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: http://www.ltz-augustenberg.de
Anmeldebedingungen: Eine Anmeldung ist nur für die Ausstellung einer Bescheinigung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz erforderlich.
Teilnahmegebühr: Die Teilnahme am Tag der Kartoffelgesundheit ist kostenlos.
Weiteres zur Anmeldung: . Die Veranstaltung findet vorbehaltlich möglicher Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie statt. Hygienevorschriften und Abstandsregeln sind einzuhalten.
Der Landwirtschaftliche Beratungsdienst Kartoffelanbau e. V. und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) laden zu einem Versuchsfeldtag ein. Schwerpunkte des Feldtags sind Demonstrationsversuche zur Gesunderhaltung von Kartoffelbeständen, Sortenfragen, Krautregulierung, Zwischenfruchtanbau und Produktionstechnik. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an konventionelle als auch an biologische Erzeugerinnen und Erzeuger von Speise-, Industrie- und Pflanzkartoffeln sowie an Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftsbehörden.Der Tag der Kartoffelgesundheit wird fachlich unterstützt durch den Landwirtschaftlichen Beratungsdienst Kartoffelanbau, das LTZ Augustenberg, das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, die Bioland Beratung Augsburg, die Demeter Beratung Baden-Württemberg und die Versuchsstation Dethlingen. Mehrere Düngemittel-, Pflanzenschutzmittel- und Saatgutfirmen sowie die ZG Raiffeisen Karlsruhe sind mit Informationsständen vertreten und laden zur Diskussion ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.Der Tag der Kartoffelgesundheit ist als vierstündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt. Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
14.07.2022
09:30 - 16:30
Bettenreute
Feldtag in Bettenreute: "Regenerative Landwirtschaft und Förderung der Biodiversität in der Agrarlandschaft
Beschreibung: Das Landwirtschaftliche Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) Aulendorf bewirtschaftet seit 2018 in Bettenreute (Fronhofen) Ackerflächen nach den Prinzipien der Regenerativen Landwirtschaft im Vergleich zu konventionellen Wirtschaftsweise nach guter fachlicher Praxis. Die Unterschiede und Maßnahmen dieser Art der Bewirtschaftung sollen am 14. Juli 2022 bei einem Feldtag mit Vorträgen und praktischen Demonstrationen im Feld vorgestellt werden.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Weitere Infos: www.lazbw.de
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Veranstalter: Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg
Ansprechpartner: Dr. Hansjörg Nussbaum, Charlotte Rapp
Hansjörg.Nussbaum@lazbw.bwl.de, charlotte.rapp@lazbw.bwl.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: https://fortbildung-lazbw.lgl-bw.de/lazbw/webbasys/index.php?kathaupt=11&knr=T2110030&kursname=Feldtag+Bettenreute
Teilnahmegebühr: 15,00 Euro + Verpflegung vor Ort
Das Landwirtschaftliche Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) Aulendorf bewirtschaftet seit 2018 in Bettenreute (Fronhofen) Ackerflächen nach den Prinzipien der Regenerativen Landwirtschaft im Vergleich zu konventionellen Wirtschaftsweise nach guter fachlicher Praxis. Die Unterschiede und Maßnahmen dieser Art der Bewirtschaftung sollen am 14. Juli 2022 bei einem Feldtag mit Vorträgen und praktischen Demonstrationen im Feld vorgestellt werden.Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg
16.07.2022 um 00:00
72218 Wildberg
Schäferlauf
Beschreibung: Leistungshüten; älteste Brauchtums- undHeimatfest im Nordschwarzwaldvom 15. - 18. Juli 2022. Weitere Informationen beim Landesschafzuchtverband und unter www.schaeferlauf-wildberg.de.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg
Ansprechpartner: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg, Anette Wohlfarth
0711 / 166 55 40
wohlfarth@schaf-bw.de
Anmeldung erforderlich: nein
Leistungshüten; älteste Brauchtums- undHeimatfest im Nordschwarzwaldvom 15. - 18. Juli 2022. Weitere Informationen beim Landesschafzuchtverband und unter www.schaeferlauf-wildberg.de.Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg
19.07.2022
18:30 - 19:30
Onlineveranstaltung
Lebensmittelunverträglichkeiten - wenn der Körper rebelliert
Beschreibung: Wenn schon kleine Mengen Erdbeeren, Weintrauben oder Birnen zu Unverträglichkeiten führen, kann eine Fructosemalabsorption vorliegen. Der unverdaute Fruchtzucker führt zu Bauchschmerzen, Blähungen, Müdigkeit oder vielen weiteren Symptomen. Beschwerden können auch durch den Verzehr von Milch- und Milchprodukten entstehen. Die Betroffenen leiden unter einer Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker, auch bekannt als Lactoseintoleranz. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten kann eine bedarfsgerechte Ernährung zu einer Linderung der Beschwerden führen und das Wohlbefinden der Betroffenen steigern. Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Weitere Infos: https://rastatt.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/10144961
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
Veranstalter: Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
Ansprechpartner: Frau Alicia Görig
07222 381-4240
a.goerig@landkreis-rastatt.de
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: https://rastatt.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/10144961
Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.
Wenn schon kleine Mengen Erdbeeren, Weintrauben oder Birnen zu Unverträglichkeiten führen, kann eine Fructosemalabsorption vorliegen. Der unverdaute Fruchtzucker führt zu Bauchschmerzen, Blähungen, Müdigkeit oder vielen weiteren Symptomen. Beschwerden können auch durch den Verzehr von Milch- und Milchprodukten entstehen. Die Betroffenen leiden unter einer Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker, auch bekannt als Lactoseintoleranz. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten kann eine bedarfsgerechte Ernährung zu einer Linderung der Beschwerden führen und das Wohlbefinden der Betroffenen steigern. Die Teilnahme ist kostenlos.Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
20.07.2022
13:00 - 16:30
Grünlandversuchsfeld Kisslegg Oberhaid
Grünland Technik am Grünlandversuchsfeld Kisslegg Oberhaid
Beschreibung: Auf dem Grünland-Versuchsfeld in Kißlegg-Oberhaid veranstaltet das Landwirtschaftsamt Ravensburg einen Techniktag am Mittwoch, den 20. Juli 2022. Lange schon suchen die Landwirte nach einer effektiven und großflächigen Technik zur Bekämpfung von Problemunkräutern. Inzwischen gibt es serienreife Pflanzenschutzgeräte, die z.B. Ampferpflanzen erkennen und nur diese gezielt mit Herbiziden besprühen. Verschiedene Geräte werden dazu vorgestellt und auch das Ergebnis lässt sich auf der Fläche begutachten.Die Vorgaben der Düngeverordnung schreiben ab 2025 auch auf Grünland eine streifenförmige Gülleausbringung vor. Der Termin rückt näher und die Landtechnik bietet immer wieder neue Möglichkeiten an. Gezeigt wird dazu unter anderem ein neuer Verteiler aus der Schweiz.Zur Ergänzung der organischen Düngung mit flüssigem Stickstoffdünger kann sehr effektiv das Cultan-Verfahren eingesetzt werden. Auch dazu wird das Verfahren vorgestellt und erläutert.Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden. Es gelten die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
Veranstaltungsart: Ausstellung mit Betreuung
Weitere Infos: https://www.rv.de/19166300
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Ravensburg - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landwirtschaftsamt Ravensburg, Sachgebiet pflanzliche Produktion
Ansprechpartner: Simon Bayer
0751/ 85 6144
s.bayer@rv.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Pflanzenschutz
Anmeldung erforderlich: nein
Auf dem Grünland-Versuchsfeld in Kißlegg-Oberhaid veranstaltet das Landwirtschaftsamt Ravensburg einen Techniktag am Mittwoch, den 20. Juli 2022. Lange schon suchen die Landwirte nach einer effektiven und großflächigen Technik zur Bekämpfung von Problemunkräutern. Inzwischen gibt es serienreife Pflanzenschutzgeräte, die z.B. Ampferpflanzen erkennen und nur diese gezielt mit Herbiziden besprühen. Verschiedene Geräte werden dazu vorgestellt und auch das Ergebnis lässt sich auf der Fläche begutachten.Die Vorgaben der Düngeverordnung schreiben ab 2025 auch auf Grünland eine streifenförmige Gülleausbringung vor. Der Termin rückt näher und die Landtechnik bietet immer wieder neue Möglichkeiten an. Gezeigt wird dazu unter anderem ein neuer Verteiler aus der Schweiz.Zur Ergänzung der organischen Düngung mit flüssigem Stickstoffdünger kann sehr effektiv das Cultan-Verfahren eingesetzt werden. Auch dazu wird das Verfahren vorgestellt und erläutert.Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden. Es gelten die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.Landwirtschaftsamt Ravensburg, Sachgebiet pflanzliche Produktion
22.07.2022
10:00 - 13:00
72531 Hohenstein-Maßhalderbuch
Öko-Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: ohne Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 1. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
ohne Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
22.07.2022
14:00 - 17:00
72531 Hohenstein-Maßhalderbuch
Öko-Versuchsfeldbesichtigung
Beschreibung: mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne Anmeldung
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Bemerkungen: 2. Rundgang
Veranstalter: Landratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Landwirte
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
mit 2 Stunden Fortbildungsbescheinigung Sachkunde Pflanzenschutz,ohne AnmeldungLandratsamt Reutlingen - Kreislandwirtschaftsamt
23.07.2022
14:00 - 19:00
Breghof, Bregtalstr. 25, 78199 Bräunlingen-Bruggen
Gläserne Produktion auf dem Breghof, Bräunlingen am 23.07.2022
Beschreibung: Führungen auf dem Biohof – 1. zum neuen Hühnerstall, 2. zur Heutrocknungshalle mit PV-Anlage. Infostände und Bauernmarkt. Verpflegung vom Caterer mit bäuerlichen, regionalen Produkten. Scenic Circus ab 19 Uhr. Nähere Infos unter www.hö-fe.de und scenic-circus.de
Veranstaltungsart: Gläserne Produktion
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Kooperationspartner: Breghof, Familie Friedrich und Marktplatz LandKultur, Christoph Wasser
Ansprechpartner: Birgit Schwarzmeier
07721 913 5340
b.schwarzmeier@lrasbk.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Familien
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: nein
Führungen auf dem Biohof – 1. zum neuen Hühnerstall, 2. zur Heutrocknungshalle mit PV-Anlage. Infostände und Bauernmarkt. Verpflegung vom Caterer mit bäuerlichen, regionalen Produkten. Scenic Circus ab 19 Uhr. Nähere Infos unter www.hö-fe.de und scenic-circus.deLandratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
24.07.2022 um 00:00
online
Ziegenauktion
Beschreibung: Nach zwei erfolgreichen Online-Auktionen 2020 und 2021 soll diese auch im Jahr 2022 wieder stattfinden. Nähere Informationen folgen. Alle unsere Mitglieder werden automatisch angeschrieben; Herdbuchzüchtende haben erneut die Gelegenheit ihre Zuchttiere zu vermarkten. Die Zuschläge erfolgen am 24. Juli 2022. Weitere Informationen unter: www.ziegen-bw.de, Ziegenzuchtverband, Heinrich-Baumann-Straße 1 - 3, 70190 Stuttgart.Telefon: 0711/1 66 55 02 Telefax: 0711/1 66 55 83 E-Mail: zzv@ziegen-bw.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e.V. und Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter e.V.
Ansprechpartner: 0711/1 66 55 02
zzv@ziegen-bw.de
Anmeldung erforderlich: nein
Nach zwei erfolgreichen Online-Auktionen 2020 und 2021 soll diese auch im Jahr 2022 wieder stattfinden. Nähere Informationen folgen. Alle unsere Mitglieder werden automatisch angeschrieben; Herdbuchzüchtende haben erneut die Gelegenheit ihre Zuchttiere zu vermarkten. Die Zuschläge erfolgen am 24. Juli 2022. Weitere Informationen unter: www.ziegen-bw.de, Ziegenzuchtverband, Heinrich-Baumann-Straße 1 - 3, 70190 Stuttgart.Telefon: 0711/1 66 55 02 Telefax: 0711/1 66 55 83 E-Mail: zzv@ziegen-bw.de Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e.V. und Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter e.V.
24.07.2022
10:00
Gärtnerei Brobeil, Geislingen
Gläserne Produktion
Beschreibung: Ein Tag für die ganze FamilieInfo-Stand Biologischer Pflanzenschutz-Einsatz von Nutzinsekten40 verschiedene Gemüse- Salat- und Kräuterarten in eigener KulturBetriebsführungMarkt-Ständle von regionalen PartnernKreativ-Werkstatt für die kleinen GästeGlücksrandFischerverein Geislingen sorgt für Ihr leibliches Wohl
Veranstaltungsart: Gläserne Produktion
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Zollernalbkreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Zollernalbkreis - Landwirtschaftsamt
Ansprechpartner: Landwirtschaftsamt
07433 921941
landwirtschaftsamt@zollernalbkreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Anmeldung erforderlich: nein
Ein Tag für die ganze FamilieInfo-Stand Biologischer Pflanzenschutz-Einsatz von Nutzinsekten40 verschiedene Gemüse- Salat- und Kräuterarten in eigener KulturBetriebsführungMarkt-Ständle von regionalen PartnernKreativ-Werkstatt für die kleinen GästeGlücksrandFischerverein Geislingen sorgt für Ihr leibliches WohlLandratsamt Zollernalbkreis - Landwirtschaftsamt
24.07.2022
12:00 - 17:00
Breghof, Bregtalstr. 25, 78199 Bräunlingen-Bruggen
Gläserne Produktion auf dem Breghof, Bräunlingen am 24.07.2022
Beschreibung: Verkauf im neu erbauten Hofladen. Verpflegung vom Caterer mit bäuerlichen, regionalen Produkten. Infostände. Scenic Circus um 11 und 15 Uhr Nähere Infos unter www.hö-fe.de und scenic-circus.de
Veranstaltungsart: Gläserne Produktion
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Kooperationspartner: Breghof, Familie Friedrich und Marktplatz LandKultur, Christoph Wasser
Ansprechpartner: Birgit Schwarzmeier
07721 913 5340
b.schwarzmeier@lrasbk.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Familien
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: nein
Verkauf im neu erbauten Hofladen. Verpflegung vom Caterer mit bäuerlichen, regionalen Produkten. Infostände. Scenic Circus um 11 und 15 Uhr Nähere Infos unter www.hö-fe.de und scenic-circus.deLandratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
26.07.2022
18:00 - 19:00
Onlineveranstaltung
Vegan, vegetarisch oder doch die Vollkost? - Alternative Ernährungsformen beleuchtet anhand bedarfsgerechter Ernährung
Beschreibung: Vegan, vegetarisch, Paleo, Trennkost, Vollkost … – die Liste an alternativen Ernährungsformen ist lang und wird bei den Verbraucher*Innen immer beliebter. Die Wahl für eine geeignete Ernährungsform gestaltet sich dabei jedoch schwierig, denn das vielfältige Angebot an Ernährungsvorschlägen ist oft verwirrend und zum Teil recht widersprüchlich. Bei dem Verzicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen, wie etwa tierischen Produkten, ist eine Bedarfsdeckung mit allen Nährstoffen unabdingbar, um einem Mangel vorzubeugen. Wie alternative Ernährungsformen umgesetzt werden können, worin diese sich unterscheiden sowie die Vor- und Nachteile, all das ist wichtig für den Erfolg und die Gesundheit des Einzelnen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Weitere Infos: https://rastatt.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Veranstaltungskalender_RA/Vegan_+vegetarisch+oder+doch+die+Vollkost_+_+Alternative+Ernaehrungsformen+beleuchtet+anhand+bedarfsgerechter+Ernaehrung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
Veranstalter: Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
Ansprechpartner: Frau Alicia Görig
07222 381-4240
a.goerig@landkreis-rastatt.de
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: https://rastatt.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Veranstaltungskalender_RA/Vegan_+vegetarisch+oder+doch+die+Vollkost_+_+Alternative+Ernaehrungsformen+beleuchtet+anhand+bedarfsgerechter+Ernaehrung
Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.
Vegan, vegetarisch, Paleo, Trennkost, Vollkost … – die Liste an alternativen Ernährungsformen ist lang und wird bei den Verbraucher*Innen immer beliebter. Die Wahl für eine geeignete Ernährungsform gestaltet sich dabei jedoch schwierig, denn das vielfältige Angebot an Ernährungsvorschlägen ist oft verwirrend und zum Teil recht widersprüchlich. Bei dem Verzicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen, wie etwa tierischen Produkten, ist eine Bedarfsdeckung mit allen Nährstoffen unabdingbar, um einem Mangel vorzubeugen. Wie alternative Ernährungsformen umgesetzt werden können, worin diese sich unterscheiden sowie die Vor- und Nachteile, all das ist wichtig für den Erfolg und die Gesundheit des Einzelnen. Die Teilnahme ist kostenlos.Landratsamt Rastatt - Amt für Landwirtschaft, Landschafts- und Bodenkultur
06.08.2022
10:00 - 19:00
Landesgartenschaugelände Neuenburg am Rhein
Hülsenfrüchte neu entdeckt
Beschreibung: Bohnen, Erbsen und Linsen sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Nahrung. Dabei gibt es noch mehr als diese drei Sorten. Erfahren Sie heute mehr zu Hülsenfrüchte und deren Verwendung.
Veranstaltungsart: Ausstellung mit Betreuung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Forum ernähren, bewegen, bilden
Veranstalter: Forum ernähren, bewegen, bilden
Ansprechpartner: Christine Fuchs
0761-2187-5838
christine.fuchs@lkbh.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Sonstige
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: nein
Bohnen, Erbsen und Linsen sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Nahrung. Dabei gibt es noch mehr als diese drei Sorten. Erfahren Sie heute mehr zu Hülsenfrüchte und deren Verwendung. Forum ernähren, bewegen, bilden
07.08.2022
10:00 - 19:00
Landesgartenschaugelände Neuenburg am Rhein
Hülsenfrüchte neu entdeckt
Beschreibung: Bohnen, Erbsen und Linsen sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Nahrung. Dabei gibt es noch mehr als diese drei Sorten. Erfahren Sie heute mehr zu Hülsenfrüchte und deren Verwendung.
Veranstaltungsart: Ausstellung mit Betreuung
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Forum ernähren, bewegen, bilden
Veranstalter: Forum ernähren, bewegen, bilden
Ansprechpartner: Christine Fuchs
0761-2187-5838
christine.fuchs@lkbh.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Sonstige
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: nein
Bohnen, Erbsen und Linsen sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Nahrung. Dabei gibt es noch mehr als diese drei Sorten. Erfahren Sie heute mehr zu Hülsenfrüchte und deren Verwendung. Forum ernähren, bewegen, bilden
13.08.2022 um 00:00
Gestütshof St. Johann, 72813 St. Johann
Schafbockauktion - maediunverdächtig
Beschreibung: Weitere Informationen bei: Frau Anette Wohlfarth, Heinrich-Baumann-Str. 1-3D-70190 StuttgartTelefon: 0711/1 66 55 40E-Mail: wohlfarth@schaf-bw.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg
Ansprechpartner: Landesschafzuchtverband BW, Anette Wohlfarth
0711 / 166 55 40
wohlfarth@schaf-bw.de
Anmeldung erforderlich: nein
Weitere Informationen bei: Frau Anette Wohlfarth, Heinrich-Baumann-Str. 1-3D-70190 StuttgartTelefon: 0711/1 66 55 40E-Mail: wohlfarth@schaf-bw.deLandesschafzuchtverband Baden-Württemberg
17.08.2022
19:00 - 21:00
online
Vermarktung von Druschfrüchten 2022 und Anbauplanung für den Herbst
Beschreibung: Mit der Vermarktung der ökologischen Druschfrüchte steht und fällt der Betriebserfolg. Unter anderem wird Andreas Hopf und David Wetzstein von der Vermarktungsgesellschaft Bio-Bauern auf die Qualitäten und Mengen aus der aktuellen Ernte eingehen und einen Ausblick auf die Vermarktungssituation aufzeigen. Referent: Andreas Hopf, David Wetzstein, VG Bio Bauern. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 15.08.22 unter www.bioland.de, Kontakt: veranstaltung-bayern@bioland.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Bioland e.V.
Ansprechpartner: veranstaltung-bayern@bioland.de
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: leider ist die Anmeldung jetzt nicht möglich
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Mit der Vermarktung der ökologischen Druschfrüchte steht und fällt der Betriebserfolg. Unter anderem wird Andreas Hopf und David Wetzstein von der Vermarktungsgesellschaft Bio-Bauern auf die Qualitäten und Mengen aus der aktuellen Ernte eingehen und einen Ausblick auf die Vermarktungssituation aufzeigen. Referent: Andreas Hopf, David Wetzstein, VG Bio Bauern. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 15.08.22 unter www.bioland.de, Kontakt: veranstaltung-bayern@bioland.de Bioland e.V.
20.08.2022 um 00:00 - 24.08.2022 um 00:00
Graz/Steiermark
Große Lehrfahrt nach Österreich
Beschreibung: Die weinbaulich-kulturelle Studienreise führt in die Region Graz/Steiermark.Termin: 20.-24. August 2022Anmeldung und Infos bei Elsbeth Wein
Veranstaltungsart: Lehrfahrt
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Heilbronn - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Verein ehemaliger Schüler Landwirtschaftsschule Lauffen a. N. (VEL)
Ansprechpartner: Frau Elsbeth Wein
07133 / 8356
elsbeth.wein@lauffen.de.
Anmeldung erforderlich: ja
Die weinbaulich-kulturelle Studienreise führt in die Region Graz/Steiermark.Termin: 20.-24. August 2022Anmeldung und Infos bei Elsbeth WeinVerein ehemaliger Schüler Landwirtschaftsschule Lauffen a. N. (VEL)
26.08.2022 um 00:00
Markgröningen
Schäferlauf
Beschreibung: Leistungshüten am 26.08.2022. Volksfest 26-29. August. Die Wurzeln des Markgröninger Schäferlauf reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück und seine geniale Mischung aus Tradition und Volksfest mit modernen Elementen fasziniert jährlich Ende August rund 100.000 Besucherinnen und Besucher. Die Hauptattraktion des Festes ist zweifellos das Wettrennen der Schäferinnen und Schäfer über eine Distanz von 300 Schritten – barfuß über das Stoppelfeld. Der Schäfertanz ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Festspiel „Der treue Bartel“ begeistert durch eine professionelle Theaterdarbietung bei mehreren Aufführungen viele Besucher. Eine weitere, sehenswerte Attraktion ist der Festumzug mit über 50 Gruppen. An vier Tagen erlebt man in Markgröningen ein einzigartiges Fest: Märkte mit rund 150 Ständen, modernste und hochattraktive Fahrschäfte, ein breitgefächertes, internationales gastronomisches Angebot und Musik an allen Ecken und Enden bilden den Rahmen für einen unvergesslichen und unvergleichlichen Volksfestbesuch. Bei Tag und Nacht, für Jung und Alt. Weitere Infos unter: www.schaeferlauf.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg und Stadt Markgröningen
Anmeldung erforderlich: nein
Leistungshüten am 26.08.2022. Volksfest 26-29. August. Die Wurzeln des Markgröninger Schäferlauf reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück und seine geniale Mischung aus Tradition und Volksfest mit modernen Elementen fasziniert jährlich Ende August rund 100.000 Besucherinnen und Besucher. Die Hauptattraktion des Festes ist zweifellos das Wettrennen der Schäferinnen und Schäfer über eine Distanz von 300 Schritten – barfuß über das Stoppelfeld. Der Schäfertanz ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Festspiel „Der treue Bartel“ begeistert durch eine professionelle Theaterdarbietung bei mehreren Aufführungen viele Besucher. Eine weitere, sehenswerte Attraktion ist der Festumzug mit über 50 Gruppen. An vier Tagen erlebt man in Markgröningen ein einzigartiges Fest: Märkte mit rund 150 Ständen, modernste und hochattraktive Fahrschäfte, ein breitgefächertes, internationales gastronomisches Angebot und Musik an allen Ecken und Enden bilden den Rahmen für einen unvergesslichen und unvergleichlichen Volksfestbesuch. Bei Tag und Nacht, für Jung und Alt. Weitere Infos unter: www.schaeferlauf.deLandesschafzuchtverband Baden-Württemberg und Stadt Markgröningen
10.09.2022 um 00:00
Tierzuchthalle Herrenberg, Jahnweg 2, 701082 Herrenberg
Schafbockauktion
Beschreibung: Bockmarkt für SchafeWeitere Informationen bei Anette Wohlfarth,Heinrich-Baumann-Str. 1 – 3, 70190 Stuttgart, Telefon: 0711/1 66 55 40, E-Mail: wohlfarth@schaf-bw.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg
Ansprechpartner: Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg, Frau Anette Wolfahrt
0711/1 66 55 40
wohlfarth@schaf-bw.de
Anmeldung erforderlich: nein
Bockmarkt für SchafeWeitere Informationen bei Anette Wohlfarth,Heinrich-Baumann-Str. 1 – 3, 70190 Stuttgart, Telefon: 0711/1 66 55 40, E-Mail: wohlfarth@schaf-bw.deLandesschafzuchtverband Baden-Württemberg
11.09.2022 um 00:00
Hofsträßle 40, 70378 Stuttgart-Mühlhausen
Gläserne Produktion: Führung auf dem Bio-Legehennenbetrieb Sperling
Beschreibung: Betriebsführungen für angemeldete Teilnehmerinnen.Bitte melden Sie sich telefonisch an bei Frau Koch unter Telefon 07141 144 44935 oder bei der Zentrale des Fachbereichs Landwirtschaft Tel.: 07141 144 2700.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.3 Führungen von 9-11:30 Uhr, 12-14:30 Uhr und von 15-17:30 Uhr.Hof Sperling Biohof mit Legehennen, Gemüsebau (Tomaten, Gurken, Kürbis, Kartoffeln, Zwiebeln, Artischocken, Bohnen, Kraut…) und Obstbau (Äpfel und Birnen). Die Produkte des Hofs Sperling sind im Automaten-Hofladen rund um die Uhr und auf dem Wochenmarkt erhältlich. Bei der Betriebsführung werden die Eierproduktion, die Gemüseproduktion und die Obstanlage besichtigt.www.hof-sperling.de
Veranstaltungsart: Gläserne Produktion
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft; Hof Sperling
Ansprechpartner: Frau Koch
07141 144 44935
Anmeldung erforderlich: nein
Betriebsführungen für angemeldete Teilnehmerinnen.Bitte melden Sie sich telefonisch an bei Frau Koch unter Telefon 07141 144 44935 oder bei der Zentrale des Fachbereichs Landwirtschaft Tel.: 07141 144 2700.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.3 Führungen von 9-11:30 Uhr, 12-14:30 Uhr und von 15-17:30 Uhr.Hof Sperling Biohof mit Legehennen, Gemüsebau (Tomaten, Gurken, Kürbis, Kartoffeln, Zwiebeln, Artischocken, Bohnen, Kraut…) und Obstbau (Äpfel und Birnen). Die Produkte des Hofs Sperling sind im Automaten-Hofladen rund um die Uhr und auf dem Wochenmarkt erhältlich. Bei der Betriebsführung werden die Eierproduktion, die Gemüseproduktion und die Obstanlage besichtigt.www.hof-sperling.deLandratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft; Hof Sperling
15.09.2022
14:00 - 17:00
Zentrales Versuchsfeld Döggingen
Versuchsfeldtag Silomais
Beschreibung: Führung auf dem Mais-Versuchsfeld mit 2-stündiger Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung.
Veranstaltungsart: Gruppenberatung
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
Kooperationspartner: LAZBW Aulendorf
Ansprechpartner: Ralf Brodscholl
07721 9135324
r.brodscholl@lrasbk.de
Zielgruppe: Bereich Landwirtschaft
Untergruppe: Pflanzenbau
Arbeitsbereich: Pflanzenproduktion
Themenbereich: Produktions- und Verfahrenstechnik
Anmeldung erforderlich: nein
Anmeldebedingungen: Werden noch bekanntgegeben
Führung auf dem Mais-Versuchsfeld mit 2-stündiger Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung.Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt
20.09.2022
12:30 - 17:00
Emil-Wolff-Str. 19-21, 70599 Stuttgart
Hohenheimer Gemüsebautag
Beschreibung: Die Staatsschule für Gartenbau und die Fachgruppe Gemüsebau des Gartenbauverbandes Baden Württemberg-Hessen e.V. veranstaltet einmal im Jahr den Gemüsebautag. Neben Fachvorträgen und Führungen sind verschiedene Aussteller aus der Branche vor Ort. Die Veranstaltung richtet sich an Betriebsinhaber, Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter/innen von Erwerbs-Gemüsebaubetrieben
Veranstaltungsart: Fachpraxis/Workshop
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Staatsschule für Gartenbau
Bemerkungen: Der Gemüsebautag findet in unserem Versuchsbetrieb in der Filderhauptstr. 169-171 statt
Veranstalter: Staatsschule für Gartenbau
Anmeldung erforderlich: nein
Die Staatsschule für Gartenbau und die Fachgruppe Gemüsebau des Gartenbauverbandes Baden Württemberg-Hessen e.V. veranstaltet einmal im Jahr den Gemüsebautag. Neben Fachvorträgen und Führungen sind verschiedene Aussteller aus der Branche vor Ort. Die Veranstaltung richtet sich an Betriebsinhaber, Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter/innen von Erwerbs-GemüsebaubetriebenStaatsschule für Gartenbau
21.09.2022
19:00 - 21:00
online
Öko-Rapsanbau
Beschreibung: Raps ist im Ökolandbau nach wie vor eine Nischenkultur. Was dies für Gründe hat und wie der Anbau dennoch gelingen kann wird Bioland-Berater Simon Siegel gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren. Schwerpunktthemen des Abends werden die Themen Fruchtfolgestellung, Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Striegeln und Hacken sowie Ernte und Vermarktung sein. Referent: Simon Siegel, Bioland Erzeugerring Bayern e.V. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 19.09.22 unter www.bioland.de, Kontakt: veranstaltung-bayern@bioland.de
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Bioland e.V.
Ansprechpartner: veranstaltung-bayern@bioland.de
Anmeldung erforderlich: ja
Link zur Online-Anmeldung: leider ist die Anmeldung jetzt nicht möglich
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Raps ist im Ökolandbau nach wie vor eine Nischenkultur. Was dies für Gründe hat und wie der Anbau dennoch gelingen kann wird Bioland-Berater Simon Siegel gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren. Schwerpunktthemen des Abends werden die Themen Fruchtfolgestellung, Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Striegeln und Hacken sowie Ernte und Vermarktung sein. Referent: Simon Siegel, Bioland Erzeugerring Bayern e.V. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 19.09.22 unter www.bioland.de, Kontakt: veranstaltung-bayern@bioland.deBioland e.V.
25.09.2022 um 00:00 - 03.10.2022 um 00:00
Cannstatter Wasen Stuttgart, Mercedesstraße, 70372 Stuttgart
101. Landwirtschaftliches Hauptfest
Beschreibung: Motto „Landwirtschaft erLEBEN!“ Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen unter info@lwh-stuttgart.de oder 0711 9554-3400 gerne zur Verfügung.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: MLR und Landesbauernverband
Ansprechpartner: 0711 9554-3400
info@lwh-stuttgart.de
Anmeldung erforderlich: nein
Motto „Landwirtschaft erLEBEN!“ Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen unter info@lwh-stuttgart.de oder 0711 9554-3400 gerne zur Verfügung.MLR und Landesbauernverband
30.09.2022 - 02.10.2022
11:00 - 15:00
Hessenhalle Alsfeld, An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld
Bundesschau Schafe
Beschreibung: Die ursprünglich bereits für den Herbst 2020 geplante VDL-Bundesschau Schafe soll jetzt vom 30. September bis zum 2. Oktober 2022 in der Hessenhalle in Alsfeld stattfinden. Programm:Freitag, 30. September 2022: 11:00 bis 15:00 Uhr: Auftrieb, Ausgabe der Halsschilder und KatalogeSamstag, 1. Oktober 2022: 8:00 Uhr: Richten der Einzeltiere 19:30 Uhr: ZüchterabendSonntag, 2. Oktober 2022: 8:00 Uhr: Richten der Sammlungen, Ermittlung der Rassengruppen- bzw. Regionensieger aus den Bundessiegern (Böcke und Schafe) und der Champions aus den Rassengruppen- bzw. Regionensiegern, Vorstellung der Siegertiere, Siegerehrung, Abtrieb am Ende der Veranstaltung um ca. 15:00 Uhr.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft
Veranstalter: Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände
Anmeldung erforderlich: nein
Die ursprünglich bereits für den Herbst 2020 geplante VDL-Bundesschau Schafe soll jetzt vom 30. September bis zum 2. Oktober 2022 in der Hessenhalle in Alsfeld stattfinden. Programm:Freitag, 30. September 2022: 11:00 bis 15:00 Uhr: Auftrieb, Ausgabe der Halsschilder und KatalogeSamstag, 1. Oktober 2022: 8:00 Uhr: Richten der Einzeltiere 19:30 Uhr: ZüchterabendSonntag, 2. Oktober 2022: 8:00 Uhr: Richten der Sammlungen, Ermittlung der Rassengruppen- bzw. Regionensieger aus den Bundessiegern (Böcke und Schafe) und der Champions aus den Rassengruppen- bzw. Regionensiegern, Vorstellung der Siegertiere, Siegerehrung, Abtrieb am Ende der Veranstaltung um ca. 15:00 Uhr.Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände
05.10.2022
17:00 - 20:00
Breisach, Europaplatz 1, Schulungsküche Forum ebb
Erntedankaktion - Vorrat ist ein guter Rat - auch für die kleine Küche - Pilze
Beschreibung: „Hol dir den Herbst ins Glas.“ In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie wichtig auch heute wieder eine Vorratshaltung ist, am Beispiel von regionalem Pilzanbau, sodass man diese Köstlichkeiten noch im Winter oder zu „Notzeiten“ genießen kann.
Veranstaltungsart: Fachpraxis/Workshop
Übergebietlich: ja
Dienststelle: Forum ernähren, bewegen, bilden
Veranstalter: Forum ernähren, bewegen, bilden Breisgau-Hochschwarzwald
Ansprechpartner: Tanja Schneider
0761-2187-5816
tanja.schneider@lkbh.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldeschluss: 22.10.2022 www.forum-ebb.de
Teilnahmegebühr: 15 Euro
Weiteres zur Anmeldung: Bitte Schürze, Geschirrtuch, kleines Gästehandtuch, ggf. Haarband, Impfnachweis, tagesaktueller PCR- Test, medizinische Maske, Behälter für „Übriges“ mitbringen.
„Hol dir den Herbst ins Glas.“ In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie wichtig auch heute wieder eine Vorratshaltung ist, am Beispiel von regionalem Pilzanbau, sodass man diese Köstlichkeiten noch im Winter oder zu „Notzeiten“ genießen kann. Forum ernähren, bewegen, bilden Breisgau-Hochschwarzwald
21.10.2022
15:00 - 16:30
Wasserturm im Riedlewald, 88045 Friedrichshafen
Kräuter am Wegesrand - bis das Jahr zu Ende geht - gesunde Partner für heimische Milchprodukte, Obst und Gemüse
Beschreibung: Kräuterspaziergang: essbare Pflanzen in der freien Natur sicher erkennen. Wir konzentrieren uns auf Arten, die sehr häufig vorkommen, außerdem Tipps zum Sammeln und der jeweiligen Verwendung in der Küche.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Bemerkungen: nur bei gutem Wetter, bei Zweifelhafter Witterung Info bei der VHS
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs - Bodenseekreis
Kooperationspartner: vhs-fn
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204-5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS Friedrichshafen, Tel. 07541 203-3434 oder www.vhs-fn.de
Teilnahmegebühr: vhs-Gebühr
Kräuterspaziergang: essbare Pflanzen in der freien Natur sicher erkennen. Wir konzentrieren uns auf Arten, die sehr häufig vorkommen, außerdem Tipps zum Sammeln und der jeweiligen Verwendung in der Küche.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs - Bodenseekreis
28.10.2022
15:00 - 17:00
Gohren, Kabelhängebrücke, 88079 Kressbronn
Kräuter am Wegesrand - bis das Jahr zu Ende geht - gesunde Partner für heimische Milchprodukte, Obst und Gemüse
Beschreibung: Kräuterspaziergang: essbare Pflanzen in der freien Natur sicher erkennen. Wir konzentrieren uns auf Arten, die sehr häufig vorkommen, außerdem Tipps zum Sammeln und der jeweiligen Verwendung in der Küche.
Veranstaltungsart: Sonstiges
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Bemerkungen: nur bei gutem Wetter, bei Zweifelhafter Witterung Info bei der VHS
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs - Bodenseekreis
Kooperationspartner: vhs Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204-5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS bodenseekreis unter 07541 204-5468 oder www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: vhs-Gebühr
Kräuterspaziergang: essbare Pflanzen in der freien Natur sicher erkennen. Wir konzentrieren uns auf Arten, die sehr häufig vorkommen, außerdem Tipps zum Sammeln und der jeweiligen Verwendung in der Küche.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs - Bodenseekreis
07.11.2022
17:00 - 21:00
vhs-fn, Kochstudio, Charlottenstr.12, 88045 Friedrichshafen
Workshop: Kochen ohne Reste – 1 x einkaufen/ kochen – mehrmals essen
Beschreibung: Viele Lebensmittel kaufen wir in Gebindegrößen ein. Durch geschickte Rezeptauswahl verwerten wir die Lebensmittel so, dass am Schluss alles aufgebraucht ist
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 203 3434 oder www.vhs-fn.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Viele Lebensmittel kaufen wir in Gebindegrößen ein. Durch geschickte Rezeptauswahl verwerten wir die Lebensmittel so, dass am Schluss alles aufgebraucht istLandratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
19.11.2022 um 00:00 - 20.11.2022 um 00:00
Blankenhornsberg 7, 79241 Ihringen
Herbstweinprobe
Beschreibung: Verkostung von Weinen des Staatsweingutes Freiburg und Betriebsbesichtigung
Veranstaltungsart: Betriebsbesichtigung
Weitere Infos: https://staatsweingut-freiburg.de/
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Staatliches Weinbauinstitut Freiburg
Veranstalter: Staatliches Weinbauinstitut Freiburg
Ansprechpartner: Anmeldung über die Homepage des Staatsweingutes Freiburg: https://staatsweingut-freiburg.de/
0761-40165-
Anmeldung erforderlich: nein
Verkostung von Weinen des Staatsweingutes Freiburg und BetriebsbesichtigungStaatliches Weinbauinstitut Freiburg
22.11.2022
18:00 - 22:00
Parkschule, Maîcher Straße, 88079 Kressbronn
Workshop: Weihnachtsbäckerei – rationell, regional und fair
Beschreibung: Schön, lecker, regionale bzw. faire Zutaten, wenig Aufwand und am Schluss alle Zutaten aufgebraucht – wie das gelingen kann erfahren Sie in diesem Kurs.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Bemerkungen: bitte Schürze, Handtuch und Dosen für das Gebäck mitbringen
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs-Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der vhs Bodenseekreis unter 07541 204-5468 oder www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: vhs-Gebühr zuzügl. Lebensmittel
Schön, lecker, regionale bzw. faire Zutaten, wenig Aufwand und am Schluss alle Zutaten aufgebraucht – wie das gelingen kann erfahren Sie in diesem Kurs.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und vhs-Bodenseekreis
09.01.2023
17:00 - 21:00
vhs-fn kochstudio, Charlottenstrasse 12/2, 88045 Friedrichshafen
Workshop: Hülsenfrüchte – vom Armeleuteessen zum Superfood
Beschreibung: Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen aber auch Soja, Kichererbsen und Lupinen gelten als eiweißreiche Sattmacher. Ob Suppe, Eintopf, Gemüse, Bratlinge, Salat, Brotaufstrich oder Gebäck, Hülsenfrüchte bringen Abwechslung auf den Teller.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: vhs-fn
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 203-3434 oder www.vhs-fn.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen aber auch Soja, Kichererbsen und Lupinen gelten als eiweißreiche Sattmacher. Ob Suppe, Eintopf, Gemüse, Bratlinge, Salat, Brotaufstrich oder Gebäck, Hülsenfrüchte bringen Abwechslung auf den Teller.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
10.01.2023
18:00 - 22:00
Parkschule, Maîcher Straße 15, 88079 Kressbronn
Hülsenfrüchte – vom Armeleuteessen zum Superfood
Beschreibung: Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen aber auch Soja, Kichererbsen und Lupinen gelten als eiweißreiche Sattmacher. Ob Suppe, Eintopf, Gemüse, Bratlinge, Salat, Brotaufstrich oder Gebäck, Hülsenfrüchte bringen Abwechslung auf den Teller.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 204-5468 oder unter www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen aber auch Soja, Kichererbsen und Lupinen gelten als eiweißreiche Sattmacher. Ob Suppe, Eintopf, Gemüse, Bratlinge, Salat, Brotaufstrich oder Gebäck, Hülsenfrüchte bringen Abwechslung auf den Teller.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
17.01.2023
18:00 - 22:00
Parkschule, Maîcher Straße 15, 88079 Kressbronn
Workshop: Kochen für Berufstätige – schnell kreativ und saisonal
Beschreibung: Gutes essen trotz wenig Zeit zum Kochen oder kochen wenn man Zeit hat. Als Alternative zu den typischen Pfannengerichten, Steaks und klassischen Fertiggerichten bereiten wir auch aufwändigere Speisen zu, die sich gut zum Einfrieren eignen und so schnell zu leckeren Mahlzeiten aufbereitet werden können. z. B. Maultaschen oder Fleischgerichte. Außerdem gibt es Beilagen, Salate und Desserts, die mehrere Tage im Kühlschrank haltbar sind. Wir verwenden überwiegend frische Zutaten unserer Region.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 204-5468 oder unter www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10 - 12€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Gutes essen trotz wenig Zeit zum Kochen oder kochen wenn man Zeit hat. Als Alternative zu den typischen Pfannengerichten, Steaks und klassischen Fertiggerichten bereiten wir auch aufwändigere Speisen zu, die sich gut zum Einfrieren eignen und so schnell zu leckeren Mahlzeiten aufbereitet werden können. z. B. Maultaschen oder Fleischgerichte. Außerdem gibt es Beilagen, Salate und Desserts, die mehrere Tage im Kühlschrank haltbar sind. Wir verwenden überwiegend frische Zutaten unserer Region.Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
24.01.2023
18:00 - 22:00
Parkschule, Maîcher Straße 15, 88079 Kressbronn
Workshop: Genuss aus der Region – Kartoffeln – vielseitig & lecker
Beschreibung: Kartoffeln haben in unserer Region eine lange Tradition. Sie sind glutenfrei, preiswert und sehr vielseitig in der Zubereitung. Ob als Gratin, Knödel, Pfannengericht, Kartoffelpizza, Salat oder zum Verfeinern von Gebäck – Kartoffeln passen fast zu jeder Mahlzeit.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 204-5468 oder unter www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Kartoffeln haben in unserer Region eine lange Tradition. Sie sind glutenfrei, preiswert und sehr vielseitig in der Zubereitung. Ob als Gratin, Knödel, Pfannengericht, Kartoffelpizza, Salat oder zum Verfeinern von Gebäck – Kartoffeln passen fast zu jeder Mahlzeit. Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
31.01.2023
18:00 - 22:00
Parkschule, Maîcher Straße 15, 88079 Kressbronn
Workshop: One – Pot- Bowles
Beschreibung: Kartoffeln haben in unserer Region eine lange Tradition. Sie sind glutenfrei, preiswert und sehr vielseitig in der Zubereitung. Ob als Gratin, Knödel, Pfannengericht, Kartoffelpizza, Salat oder zum Verfeinern von Gebäck – Kartoffeln passen fast zu jeder Mahlzeit.
Veranstaltungsart: Unterricht mit Fachpraxis
Übergebietlich: nein
Dienststelle: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt
Veranstalter: Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis
Kooperationspartner: VHS Bodenseekreis
Ansprechpartner: Frau Heumesser
07541 204 5824
gerlinde.heumesser@bodenseekreis.de
Zielgruppe: Verbraucher
Untergruppe: Erwachsene
Arbeitsbereich: Hauswirtschaft/Ernährung
Themenbereich: Ernährung
Anmeldung erforderlich: ja
Anmeldebedingungen: Anmeldung bei der VHS unter 07541 204-5468 oder unter www.vhs-bodenseekreis.de
Teilnahmegebühr: VHS - Gebühr zuzügl. Lebensmittel ca. 10€
Weiteres zur Anmeldung: bitte Schürze, persönliches Handtuch und Restebehälter mitbringen
Kartoffeln haben in unserer Region eine lange Tradition. Sie sind glutenfrei, preiswert und sehr vielseitig in der Zubereitung. Ob als Gratin, Knödel, Pfannengericht, Kartoffelpizza, Salat oder zum Verfeinern von Gebäck – Kartoffeln passen fast zu jeder Mahlzeit. Landratsamt Bodenseekreis - Landwirtschaftsamt und VHS Bodenseekreis